Deutsch

Print

Künstler 2012

There are no translations available.

Kunst
There are no translations available.

Adrian Nichols, Cristian Niculescu und Tilman Wendland

Real Landscape with Interludes (Hommage an John Cage), 2012Nichols_Niculescu_Wendland - Cage Installation

Klavierstücke, Installation – John Cage, Stücke für Klavier, präpariertes Klavier und Toy Piano, fünf Lautsprecher, Stimmaufnahme, verschiedene Materialien, Maße variabel (Fergitz)

John Cage hat uns ermutigt, die Natur nicht in der Kunst darzustellen, sondern die Kunst wie die Natur entstehen und geschehen zu lassen. Am 5. September 2012 wäre Cage 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren spielt Cristian Niculescu Stücke für Klavier, präpariertes Klavier und Toy Piano. Tilman Wendland bezieht die fünfspurig aufgenommenen „Poems in accord with John Cage in his manner of operation“ von Adrian Nichols in eine Landschaftsinstallation ein.
www.cristianniculescu.de

There are no translations available.

Alvar Beyer

Alvar Beyer-Brücken bauen Brücken

Brücken bauen Brücken, 2012
Installation - Styropor-Dämmplatten,Plastikrohr, Drahtseile, Zeichnungen (Fergitz)

Immer wieder hat der Maler Alvar Beyer sich auch mit Interventionen im Landschaftsraum beschäftigt. Sein Beitrag zum UM-Festival findet sich in der Ruinenscheune in Fergitz. Ein 16m langer weißer Riegel hängt in einer Höhe von 1,5m in den Torbögen der Ruine. Das artifizielle Element durchbricht die Architektur und erzeugt durch seine Ausrichtung, Farbe und Form einen starken Kontrast zum alten Mauerwerk. Das Projekt ist angeregt durch die einstigen Brücken im Oberuckersee, von denen eine von der Insel der ehemaligen slawischen Wallburg nach Fergitz führte. Die Brücke als Symbol der Zusammenführung stellt einen Bezug zur heutigen Situation der Uckermark her.
Sie steht für eine neu zu definierende Verbindung dieses Kulturraumes mit dem Umland, der Stadt und den hier lebenden Menschen.
www.alvarbeyer.de

There are no translations available.

Andrea Golla

Andrea Golla - Geschichten aus der Wand
Geschichten aus der Wand, 2012

Großformatige Wandzeichnung - Schlagmetall (Gold), Ölmixtion, Zaponlack (Pinnow)


Andrea Golla macht uns mit ungewöhnlichen Mitteln auf das zumeist gering Geschätzte und Übersehene aufmerksam. Mit Blattvergoldung hebt sie im Alltag Details wie Schrauben u. A. hervor. Für das UM-Festival hat sie mit einer feinen Umrandung von Blattgold die übertünchten und kaum mehr sichtbaren Graffitis aus den Schichten der Wände im Wartehäuschen der Bushaltestelle in Pinnow hervorgehoben. Aus den mit Goldrand versehenen „Kritzeleien“ hat sich so eine großformatige Wandzeichnung entwickelt, die sich ornamental wie fremdartige Schriftzeichen über das Innere des Häuschens erstreckt.


There are no translations available.

Anke Mila Menck

Neues Feld, 2012Anke Mila Menck- Feld
Installation – Folienballons (Fergitz)


Bei den Arbeiten von Anke Mila Menck geht es um eine starke, vom Objekt ausgehende Raumerfahrung, die über das Erlebnis des Umschlossenseins hinausgeht. Oft entstehen die Skulpturen und Installationen ortsbezogen, Räume und Orte werden in ihrem besonderen Charakter erforscht, und die Arbeiten treten mit ihnen in einen Dialog: mal gegen oder mit dem Raum. Formale Strenge und puristische Klarheit gehen zusammen mit einer betont sinnlichen Anmutung der Oberflächen und Materialien, die für Mencks Arbeiten von großer Bedeutung sind.

www.ankemilamenck.de

There are no translations available.

Annette Kelm

Annette Kelm - Bouquet


Bouquet, 2012


Fotografie – C-Prints gerahmt (Sternhagen Gut)


Die Künstlerin Annette Kelm hat eine konzeptuelle Fotografie entwickelt, mit der sie spielerisch die Konventionen von Genres wie Stillleben, Porträt, Werbefotografie aufgreift und gleichzeitig durchbricht. Viele ihrer Fotografien zeigen beziehungsreiche Gegenstände oder gestellte Posen, schweigen aber über die Kontexte, aus denen heraus sie entstanden sind. Ihre ebenso präzisen wie hermetischen Fotografien, die oft als Serien angelegt sind, ermöglichen eine offene Assoziation über Bezüge und Referenzen, die weit über das eigentliche Sujet hinausgehen. Während des UM-Festivals zeigt Annette Kelm eine Reihe neuer Pflanzenstillleben.

www.johannkoenig.de

There are no translations available.

Augustin Maurs

Augustin Maurs - Madrigal

Madrigal, 2012

Gesang, Performance (Fergitz)


Als ausgebildeter Musiker gestaltet Augustin Maurs Projekte, die den Umgang mit überlieferten musikalischen Formen und Ritualen hinterfragen. Für das UM-Festival 2012 erarbeitet er mit Performern aus der Fergitzer Umgebung ein neues Stück, welches auf die Renaissance und den Frühbarock zurückgreift. Das Madrigal war eine der wichtigsten Formen für mehrstimmigen Gesang. Die kunstvolle sprachliche Gliederung der Texte über weltliche Inhalte machte es zu einer der beliebtesten Gattungen seiner Zeit. Madrigale wurden zur privaten Unterhaltung und auch als Beiträge zu öffentlichen Veranstaltungen teilweise mit instrumentaler Begleitung aufgeführt.

www.written-not-written.de

There are no translations available.

Inge Mahn

Inge Mahn-Erbsenzählen
Erbsenzählen, 2009

Kinetische, klingende Plastik - Verschiedene Materialien, Erbsen 98 x 81 cm (Durchmesser)
ERBSENZÄHLER, homo avarus, geizhals, der seinen leuten die erbsen in den topf zählt. (Grimms Wörterbuch).

ERBSENZÄHLEN ist die Beschäftigung alter Frauen, die die befallenen (wurmstichigen) von den sauberen Erbse trennen.
ERBSEN ZÄHLTE  Aschenputtel mit Hilfe der Tauben: „Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen.“ Ein bis zwei Handvoll Erbsen in einer Blechschüssel auf einem Tisch. Durch Schütteln und Kreisen der Schüssel ordnen sie sich und steigen sirrend am Rand auf. Ab und zu flieht eine der Ordnung,sondert sich ab und fliegt singend ins Freie.
www.kh-berlin.de

There are no translations available.

Isabel Schmiga

Isabel Schmiga-Stadtflucht

Stadtflucht, 2012

Ortspezifische Installation - Bäume, Bundesadler (Flugzeugsperrholz lackiert) (Pinnow)


Das Nachdenken über gesellschaftliche Akzeptanz von Formen der Macht und ihre Kontrollmechanismen in unserer Alltagsumgebung ist ein Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit von Isabel Schmiga. Die für das UM-Festival geschaffene Installation Stadtflucht kratzt anhand des Freiheitssymbols Adler am Image unseres demokratischen Freiheitsbegriffs. Die Flucht der Bundesadler aus den Zentren der Macht in das Umfeld des Naturparks Uckermärkische Seen wird zum unheimlichen Szenario im Vogelschutzgebiet. Als verhedderter Pleitegeier markiert er strukturelle Ungleichheiten.

www.schmiga.de


There are no translations available.

Jörg Lange

Jörg Lange - Ein Wappen für Fergitz


Ein Wappen für Fergitz, 2012


Partizipatorisches Projekt - Papier, Email (Fergitz)


Jörg Lange schenkt der Gemeinde Fergitz ein Wappen, das er unter Zuhilfenahme aller Interessierten entwickelt. Hierfür verteilt er Postkarten, auf denen ein leeres Wappenschild (schwarze Umrisslinie auf weißem Grund) abgedruckt ist. Mit der Bitte um Ideen und Wünsche für ihr eigens Wappen sammelt Lange die Karten wieder ein und entwickelt auf der Grundlage der diversen „Wappenideen“ ein Wappen.
Mit der Ausführung wird er die Emaillie-Manufaktur in Angermünde beauftragen. Das fertige Schild überlässt er dem Dorf.


There are no translations available.

Katharina Moessinger

Katharina Moessinger-Das Wunder von Sternhagen

Das Baumwunder von Sternhagen Gut, 2012

Installation – Baum, Hirschgeweih, Schautafel (Sternhagen Gut)


„Das berühmte ‚Baumwunder von Sternhagen Gut’ ist damals wie heute ein großer Publikumsmagnet der Region. Bei diesem ‚Baumwunder’ handelt es sich um ein äußerst seltenes Phänomen, bei dem ein Hirschgeweih über die Jahre mit einem Baum verwachsen ist. Das ,Baumwunder von Sternhagen Gut’ ist das einzige Geweih seiner Art, das noch an seinem Ursprungsplatz in freier Natur zu betrachten ist, und nicht wie seine Schwestergeweihe als Baumfragment in einem Museum. Eine Schautafel dokumentiert ähnliche Funde in ganz Europa und gibt einen Einblick in den aktuellen wissenschaftlichen Forschungsstand.“
(Katharina Moessinger)
www.katharina-moessinger.de

There are no translations available.

Michaela Melián

Michaela Melin-UfaUfA, 2012
Installation / Projektion – Leinwand, Projektor (Sternhagen Gut)


Michaela Melián verbindet in ihren Objekten und Installationen oft Gegenstände, Klang und Licht und verweist auf die Geschichte der Medien. Auf Gut Sternhagen hat sie im Park eine Leinwand für eine große Projektion eingerichtet. Von einer starken Lichtquelle bestrahlt werfen in der Natur arrangierte Objekte Schattenbilder auf die frei stehende Filmleinwand. Gleichzeitig werden aber auch die Pflanzen des Parks Teil der Projektion. Die Besucher können zwar die Installation von allen Seiten begehen, geraten sie dabei jedoch in den Lichtkegel, werden auch sie Bestandteil des Schattenspiels. Der Titel der Arbeit schafft eine Verbindung zum legendären Potsdamer Filmunternehmen mit seiner wechselvollen Geschichte.
www.wikipedia.org/wiki/Michaela_Meli

There are no translations available.

Miroslaw Balka
miroslaw balka


A way a lone a last a loved a long the, 2004


Installation - Stahl, Lack, Silikon, Schaumstoff (Fergitz)


Aus alltäglichen Objekten entwirft Mirosław Bałka teils absurde, teils verstörende Installationen. Am UM-Festival zeigt er örtlich getrennt zwei Objekte, deren Formen erst einen Sinn ergeben, wenn man sie zusammen denkt. Dann nämlich wird aus der ovalen Schwimmplastik im See ein riesiges Stück Seife, das perfekt in den am Ufer befindlichen Seifenständer passte, wenn man sie denn einfangen könnte. Nicht allein durch die räumliche Trennung, sondern auch durch das monumentale Format werden die beiden Objekte zu einem existenziellen Symbol.

www.miroslaw-balka.com

There are no translations available.

Monika Goetz
Monika Goetz- Heavens Gate


Heaven’s Gate, 2012


Installation – Metalltor, schwarzer Lack, Schraubfundamente (Fergitz)


Monika Goetz beschäftigt sich auf unterschiedlichste Weise mit Raum. Ob sie durch Schilder mit geographischen Koordinaten den Standort des Betrachters in eine globale Perspektive rückt oder durch farbige Gestaltung den Boden eines Raums vermeintlich absenkt, stets ist der Betrachter selbst von entscheidender Bedeutung – so auch bei der Arbeit für das UM-Festival 2012. Mitten auf dem Feldweg wird ein Metalltor installiert. Will man als Fußgänger seinen Weg ungehindert fortsetzen, muss man sich entscheiden, ob man außen herum geht oder aber das Tor öffnet. Der Titel der Arbeit „Heaven's Gate“ lädt ein zu Spekulationen, auf welcher Seite des Tores man den Himmel vermutet.

www.monikagoetz.net

There are no translations available.

Per Olaf Schmidt, Robin Palme und Jens Schmittner

Schmidt-Palme-Scmittner - Chant du loupChant du Loup. Ist der Wolf wirklich da, wenn alle hinsehen? 2012

Intermediale Rauminstallation – Projektor, Mikrofon, Lautsprecher, Kopfhörer, Objekte, Kohlezeichnungen (Pinnow)


Aus verschiedenen künstlerischen Sparten kommend präsentieren Schmidt, Palme und Schmittner in ihrer intermedialen Rauminstallation die fragmentarischen Relikte einer Spurensuche nach dem Wolf in der Uckermark zwischen Mythos, Geschichten und DNA-Proben. Im Spannungsfeld zwischen Abschusserlaubnis und Revierzuweisung begeben sie sich auf die Suche nach der uckermärkischen Wildnis. Auf ihrer investigativen Fahrradreise haben die Künstler über lokale Geschichten und eigene Erfahrungen eine Topographie des Lebensraums des Wolfs erstellt. So entstand eine begehbare intermediale Rauminstallation aus Objekten und Medien, die während des Projektzeitraums in der Uckermark entstanden oder aufgetaucht sind.
www.perolafschmidt.info
    www.robinpalme.com    www.wooloo.org/jensschmittner

There are no translations available.

Sven Armin Domann
Sven Armin Domann - Solar-Stein

Solar-Stein, 2012

Skulptur - Findling, Solarspiegel, Sonnenlicht (Fergitz)


Mit der von ihm entwickelten Niedrigenergiekunst stößt der Bildhauer und Maler Sven Domann Prozesse an, die sich aufgrund ihrer Langsamkeit an der Grenze der Sichtbarkeit bewegen. In seiner Arbeit Solar-Stein erhitzt er durch Solarenergie mittels eines Hohlspiegels die Oberfläche eines Findlings. Durch die plötzliche Abkühlung erfolgt die sogenannte Desquamation (Abschuppung) der oberen Gesteinsschichten. So entsteht nach und nach ein wenige Zentimeter tiefes Loch im Findling. Mit der Dauer dieses Prozesses macht Domann unter Anderem auf die noch viel längeren Prozesse aufmerksam, die die uckermärkische Landschaft geformt haben.
www.sven-domann-art.de

There are no translations available.

Verena Hahn
Verena Hahn - Viscum Album


Viscum Album, 2012


Installation - Glaskolben, Mistelextrakt, Netz, Angelseide, Supportmaterial (Fergitz)


In ihren subtilen Installationen beschäftigt sich Verena Hahn mit den Pflanzen innewohnenden Kräften und den Vorstellungen, die sich um sie ranken. Der Kern des Projektes Viscum Album besteht in der künstlerischen Erforschung der Beziehungen zwischen den Lebewesen Baum, Mistel, Vogel und Mensch. Die Ergebnisse hat sie in eine installative Form gebracht und regt damit zum Nachdenken über die vielschichtige Bedeutung dieser parasitären Mistel an.

www.wildemoehre.blogspot.de


Musik
There are no translations available.

Chor der Kulturen der Welt unter der Leitung
von Barbara Morgenstern + Philipp Neumann

Chor der Kulturen - Barbara Morgenstern

 “Up in the woods”


Der Chor der Kulturen, der seit 2007 am Haus der Kulturen der Welt in Berlin existiert, stellt sein Repertoire aus einer ekletktischen Auswahl von international- und genreübergeifenden Stücken zusammen. Die Auseinandersetzung mit dem Wald als Ort für Ängste, Hoffnungen und Sehnsüchte inspirierte den Chor zu einem speziell für’s Festival konzipierten Programm mit dem Titel "Up in the Woods". Was empfinden wir im Wald, was löst er in uns aus? Dieser Frage wurde musikalisch auf den Grund gegangen. Die Aufführung findet im Wald statt.

www.barbaramorgenstern.de

There are no translations available.

Daniel Meteo

Dj Daniel Meteo

"Als DJ spiele ich eher das Abseitigere, egal was ich auflege"

Daniel Meteo ist in seinem musikalischen Schaffen vor allem von seiner großen Passion für Reggae geprägt. Neben seiner Arbeit als Labelmacher, Manager und Verleger haben ihn seine zahlreichen Veröffentlichungen - Solo und mit verschiedenen Bands - als sensiblen, experimentierfreudigen Musiker etabliert. Angetrieben wird er von seiner Neugier, herauszufinden was hinter den stilistischen Grenzen zu finden ist. Multiaktivist und Allroundstar des Berliner Nachtlebens, sind seine DJ Sets wie Zeitreisen und zelebrieren die Freude an Musik mit scheinbar gegensätzlichen Genres von 70er Mainstreampop über Jazz bis zur zeitgenössischen Elektronik.


There are no translations available.

Gudrun Gut
DJ Gudrun Gut


Gudrun Gut ist Aktivistin der Berliner Underground Szene seit den frühen 80er Jahren von Post Punk bis Techno. Ob als Produzentin, mit Bands, Künstlerin, DJ oder Musikerin. Seit 15 Jahren macht sie zusammen mit Thomas Fehlmann die "Oceanclub Radio Show" auf Radio Eins. Ihre Dj Sets bewegen sich mit sicherem Gefühl durch das Alles und das Nichts. Für den Ausklang des Festivals am Sonntagnachmittag wird Gudrun Gut u.a. eine Sneakpreview ihres neuen Albums "Wildlife" präsentieren, welches in Sternhagen Gut enstanden ist.

www.gudrungut.com

There are no translations available.

Mädchenmusik
DJ Mädchenmusik

MädchenMusik sind Jacques de la Mar alias Techno-Legende Dimitri Hegemann und Fräulein Zimt alias Designerin Annette Katharina Ochs. Gemeinsam pflegen sie einen Stil beim Auflegen, der unbekümmert, direkt, ungeschliffen, dabei emotional und schwärmerisch ist.


There are no translations available.

Shrubbn!! & Transforma play Echos

Shrubbn

An audio/visual concert

SHRUBBN!! kreieren mit analogen Synthesizern, einer großen Vorliebe für Dubeffekte und Hall aber gänzlich ohne Computer atmosphärische, ambiente Klanggebilde, die gleichzeitig auch als Beobachtung oder Kommentar zur urbanen Entwicklung und Verwicklung zu lesen sind. Die Jungendfreunde Marco Haas (aka  T.Raumschmiere) und Ulli Bommers (aka Schieres) sind neben zahlreichen anderen Aktivitäten seit 15 Jahren als SHRUBBN!! aktiv. Vor allem T.Raumschmiere hat sich mit seinen legendär animalischen Liveauftritten einen Namen gemacht. Die Liveshow zum neuen Album 'Echos' wurde zusammen mit der Berliner Videokünstlergruppe TRANSFORMA  als raumgreifende Audio/Video Show entwickelt. TRANSFORMA sind bekannt durch ihrer Kooperationen mit Produzenten wie u.a. Apparat, Pantha Du Prince oder Chloé, durch ihre künstlerisch ambitionierten Installationen und ihren (Musik-)Film "Synken".
www.shrubbn.com
    www.transforma.de

There are no translations available.

Thomas Fehlmann

DJ Gudrun Gut und Thomas Fehlmann


Thomas Fehlmann, Musiker und Produzent aus Sternhagen Gut, ist Ende der 70er Jahre während seines Kunststudiums in Hamburg zur elektronischen Musik gekommen. Er hat sich als Teil der Bands PALAIS SCHAUMBURG und THE ORB aber auch als Soloartist immer um die Grenzbereiche zwischen Tanz und Experiment gekümmert. Seine lustbetonten Dj Sets unterstreichen, daß auf den Prozess des Suchens immer auch ein Finden folgt.

www.flowing.de

There are no translations available.

Thomas Meinecke
DJ Thomas Meinecke

Urgestein der deutschen Popkultur, hat Meinecke seit den 80er Jahren mit der Band FSK und Radiosendungen im Bayrischen Rundfunk die verschiedensten Musikentwicklungen begleitet und mitgeprägt. Anlässlich der Lesung aus seinem neuen Buch "Lookalikes" beim UM-Festival wird Thomas Meinecke den Samstagabend mit einem seiner beliebten Dj Sets abrunden - tanzbar, hemmungslos und mit Wissen um das Spezielle....

www.wikipedia.org/wiki/Thomas_Meinecke


Literatur
There are no translations available.

Andrea Hanna Hünninger

"DAS PARADIES. MEINE JUGEND NACH DER MAUER" (TROPEN VERLAG)Lesung_Andrea Hanna Hünninger

Die 90er-Jahre in Ostdeutschland: neue Supermärkte, rote Mountainbikes, schweigende Eltern. Wie nebenbei ist für die damals fünfjährige Autorin die Mauer gefallen. „DDR? Was ist das?“ fragt die Autorin ihre Eltern, die stumm werden wie die Fische im Aquarium. Was sollen die großen Supermärkte, wenn die Eltern einem nie Süßigkeiten kaufen? Was immer der Sozialismus war, da schwingt etwas von Zahnarzt mit. Während die Eltern sich hinter den Plattenbaumauern verschanzen, erziehen die Kinder sich selbst zwischen der Kleingartensiedlung, die alle das „Paradies“ nennen und den Probierständen im Supermarkt, wo es den Helmut-Kohl-Gedenkkuchen gibt, den man mit der Verpackung essen kann.

www.klett-cotta.de

There are no translations available.

Annett Gröschner

WALPURGISTAG (DVA)Lesung_Annett Gröschner

Es ist der 30. April in Berlin, die Stadt bereitet sich auf die alljährlichen Krawalle in der Walpurgisnacht vor. Für Annja Kobe ist damit der Zeitpunkt gekommen, von der Polizei unbemerkt mit ihrem Vater umzuziehen, der seit zehn Jahren und fünf Monaten tiefgefroren in einer Kühltruhe liegt. Sie bittet Alex um Hilfe, einen Stadtstreicher, der Berlins Schlupflöcher so gut kennt wie kein anderer. Auf ihrer Tagesreise durch die Stadt kreuzen sie die Wege von Menschen, die wegen neuer Besitzverhältnisse die Wohnung wechseln müssen, Gas ablesen oder Taxi fahren, zur Schule gehen oder sie schwänzen, sich auf der Flucht vor der großstädtischen Einsamkeit in Blind Dates stürzen oder glauben, die Welt durch Aktionstheater verbessern zu können. All diese Lebensgeschichten verweben sich zu einem dichten Netz, das sich über die Stadt legt, sodass Berlin selbst zu einem der Protagonisten wird, seine Gegenwart wie Vergangenheit.

www.randomhouse.de

There are no translations available.

Erika Mayr


Lesung_Erika Mayr

DIE STADTBIENEN (KNAUR VERLAG)

Erika Mayr ist Stadtimkerin – und das mitten in Berlin. Seit sie ihr erstes Bienenvolk „adoptiert“ hat, ist sie fasziniert von den nützlichen Tierchen. Ihre Bienenvölker stehen auf einem Hochhausdach in Kreuzberg, umgeben von belebten Straßen und vielen versteckten Parks und Gärten. Bald lernt die Imkerin, dass ihre Stadtbienen für Überraschungen gut sind: So musste sie schon verirrte Völker vom Abgeordnetenhaus oder aus einem Baum an einer Hauptstraße einfangen. Nun erzählt Erika Mayr von ängstlichen Nachbarn, ihren acht Großvätern aus dem Imkerverein und natürlich von ihren Stadtbienen.
Dem Honig wohnen viele Geschichten inne.

www.stadtbienenhonig.com

There are no translations available.

Felix Denk & Sven von Thülen

DER KLANG DER FAMILIE (SUHRKAMP)Lesung_Felix Denk - Sven von Thülen

Nach dem Sturz der Mauer gibt es überall in Berlin ungenutzte Flächen und Gebäude. Die Besitzverhältnisse sind ungeklärt, und so erobert die Szene aus beiden Teilen der Stadt die neuen Freiräume. Clubs, Galerien, Ateliers und Studios entstehen – oft nur für wenige Wochen. Bald schon ist Berlin Epizentrum einer neuen Kultur, lockt mit Clubs wie dem Tresor und dem E-Werk Tausende Anhänger aus aller Welt an. Sie tanzen in Gasmaske oder Schweißerbrille die Nacht hindurch zum Preßlufthammersound bisher unbekannter DJs aus Detroit. Schnell wächst Techno zu einer Bewegung der Massen, die in der Loveparade ihre schillerndste Blüte treibt.
DJs, Clubmacher, Musikproduzenten, Türsteher und Szenegestalten, Menschen aus der Mitte der Bewegung und von ihren Rändern, sie alle kommen in „Klang der Familie zu Wort“ und lassen eine Zeit lebendig werden, in der alles möglich schien.

www.suhrkamp.de/autoren/felix_denk    www.suhrkamp.de/autoren/sven_von_thuelen

There are no translations available.

Harald Martenstein

lesung_harald martenstein

liest aus dem Kolumnenbändchen "Ansichten eines Hausschweins" und aus seinem erfolgreichen Klassiker "Wachsen Ananas auf Bäumen?", einem indirekten Erziehungsratgeber. (C. Bertelsmann)

www.randomhouse.de

There are no translations available.

Kathrin Gerlof

lesung_kathrin gerlofTEUERMANNS SCHWEIGEN (AUFBAU VERLAG)

Mitten im Nirgendwo will Markov in Ruhe ein Buch schreiben und trifft beim Pilze Sammeln auf Teuermann, der ein heilloser Aufschneider zu sein scheint. Der Verirrte bringt Markovs Leben gehörig durcheinander, denn seine Geschichten machen süchtig, auch wenn ihr Wahrheitsgehalt sich nur selten offenbart. Markov ist fasziniert und abgestoßen zugleich, mischt sich bald in das fremde Leben ein und trifft eine folgenreiche Abmachung.

www.aufbau-verlag.de

There are no translations available.

Moderation Patricia Klobusiczky

Moderation Patricia Klobusiczky

Patricia Klobusiczky, geboren 1968, lebt freischaffend in Berlin, unter anderem als Moderatorin literarischer Veranstaltungen und Übersetzerin von William Boyd, Marie Darrieussecq, Lorrie Moore und Louise de Vilmorin.

www.akademie-fuer-autoren.de

There are no translations available.

Thomas Meinecke

lesung_thomas meinecke

LOOKALIKES (SUHRKAMP)

Düsseldorf, Königsallee: Menschen, die sich Justin Timberlake, Josephine Baker und Serge Gainsbourg nennen, flanieren über das Trottoir. Sie sind Lookalikes, haben sich bei einschlägigen Agenturen registrieren lassen und sind damit beschäftigt, ihre Ähnlichkeit mit diesen Berühmtheiten produktiv zu machen. Sie lesen Bücher (über G-Strings, Pelze und Lacan), sehen sich französische Spielfilme an, haben Affären und kommunizieren vorzugsweise elektronisch. Es geht mal wieder (wie immer bei feministisch geschulten Schreibpositionen) um die Differenz (im Gleichen).

www.suhrkamp.de